SPD Ortsverein Floß

Lieber Besucher,

ich begrüße Sie auf der Homepage des SPD Ortsvereins Floß.

Wir möchten über unsere Aktivitäten im Ortsverein informieren und würden uns auch über Anregungen freuen.

Viele Grüße aus Floß

Eli Dressler
Vorsitzende SPD OV Floss

 

15.08.2020 in Ortsverein

Nachruf Bernd Meier

 
 

10.08.2020 in Ortsverein

Blühflächen am Bocklradweg

 
Bürgermeister Robert Lindner mit den Mitgliedern der SPD Marktratsfraktion

„Es blüht am Bocklradweg“

Es hat einige Zeit gedauert, aber die SPD Marktratsfraktion mit Sprecher Markus Staschewski und Bürgermeister Robert Lindner freuen sich über eine großartiges Modellprojekt.

 

25.06.2020 in Ortsverein

MdL Annette Karl zu Besuch im Floßer Rathaus

 
Links Landtagsabgeordnete Annette Karl, rechts Bürgermeister Robert Lindner

Am 16.06.2020 kam die Landtagsabgeordnete Annette Karl zum Antrittsbesuch beim neuen Bürgermeister Robert Lindner ins Flosser Rathaus. Ihr ist es gerade in Corona Zeiten wichtig, die Kommunen zu unterstützen.

 

11.04.2020 in Ortsverein

Ostergrüße

 

Floss. Seit annähernd 25 Jahren hat der SPD Ortsverein am Ostersamstag der Bevölkerung seine Ostergrüße mit „roten Eiern“ übermittelt und diese im Marktgebiet verteilt.

 

02.07.2021 in Allgemein von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

SPD-Landtagsfraktion legt sozialen Klimaschutz-Plan vor

 

Zahlreiche Menschen in Bayern massiv von CO2-Abgabe betroffen - SPD-Fraktionsvorsitzender Florian von Brunn und Wirtschaftsexpertin Annette Karl fordern Investitionen in Alternativen und sozialen Ausgleich

Die BayernSPD-Landtagsfraktion hat von DIW Econ, einer Tochter des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin, einen umfassenden, sozialen Klimaschutzplan für Bayern erstellen lassen. Die Ergebnisse, die gestern (1. Juli) bei einer Pressekonferenz im Bayerischen Landtag vorgestellt wurden, zeigen, dass gerade in Bayern zahlreiche Menschen massiv von der CO2-Abgabe getroffen werden. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Florian von Brunn fordert deswegen Umstiegs-Alternativen und sozialen Ausgleich: „Die CO2-Abgabe erhöhte Heiz- und Spritkosten deutlich. Das trifft im Freistaat vor allem die unteren 20 bis 30 Prozent der Einkommensbezieher sehr hart. Besonders schlimm ist es im ländlichen Raum, wo es häufig kaum öffentliche Verkehrsangebote gibt und Ölheizungen überwiegen. Es reicht nicht, nur an der Preisschraube zu drehen. Wir müssen in Bayern viel stärker als bisher in klimafreundliche Alternativen für die Menschen investieren, den öffentlichen Verkehr auf dem Land ausbauen und wirksame Austauschprogramme für alte Ölheizungen auflegen. Genau dafür legen wir mit der Studie „Bayern klimaneutral und sozial“ einen echten Masterplan für ein klimaneutrales Bayern bis 2040 vor.

 

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Unsere Marktratsfraktion


Adminzugang

Adminzugang