Themen der Zukunft. Was ist den Bürgern wichtig?

Veröffentlicht am 25.11.2019 in Ortsverein

Dritter von links SPD Bürgermeisterkandidat Robert Lindner

Neun Themen hatten der SPD Ortsverein und SPD Bürgermeisterkandidat Robert Lindner auf einer Bodenzeitung vorgegeben. Die Bürger konnten ihre Themen dabei selbst bestimmen.

Erstaunlich die Auswertung von über 100 Bürgerinnen und Bürgern, die sich am Samstag von 9 bis 11 Uhr an der Aktion beteiligten. Interessant ist auch die Abstimmung und die Wertung der Flosserinnen und Floßer. Unter den Überbegriffen: Soziales, Energie, Mehrzweckhalle, Sozialer Wohnungsbau, Kommunalbetrieb, ISEK, Schule sowie Umwelt/Ökologie/Kultur und der Möglichkeit eines selbst bestimmten Themas konnten je drei Stimmen abgegeben werden.

Die Spitzenposition mit 66 Stimmen gab es für die Schule mit der Sanierung und den Erhalt der Grund und Mittelschule im jetzigen Ausmaß. Auf Platz zwei landete überraschend das Thema Soziales mit Tagespflege, Treffpunkt und Bücherei im Zentrum mit 52 Stimmen. Den dritten Platz auf der Bodenzeitung belegten gleich mit je 49 Stimmen das Thema Umwelt/Ökologie und Kultur, Nachhaltigkeit und Naherholung und die Mehrzweckhalle mit dem Erhalt des Standortes mit Sportbetriebsgebäude und deren Sanierung. In der weiteren Reihung folgten der Kommunalbetrieb mit dem Erhalt des letzten Brunnens der Wasserversorgung mit 32 Stimmen. Die gleiche Anzahl erhielt auch das Thema Energie mit einer eigenständigen Energieversorgung. Das Thema Wohnungsbau und geförderte Sozialwohnungen kam auf insgesamt 30 Stimmen. Zum Nachdenken brachte die Wertung für das ISEK mit geförderten Sanierungen mit lediglich zwei Stimmen. Das von Bürgern selbst gewählte Thema Internet brachte es auf fünf und das Thema Feuerwehr auf zwei Stimmen.

Für die SPD und Bürgermeisterkandidat Robert Lindner doch ein Signal und deutliche Hinweise wie die Bürgerinnen und Bürger ihre Themen der Zukunft bewerten.

 
 

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Unsere Marktratsfraktion


20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

03.01.2020 08:17 Das ändert sich 2020
Mehr Geld für Auszubildende, Familien, Rentnerinnen und Rentner – sowie günstigere Bahnfahrten für alle: Die Bundesregierung hat für 2020 viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland in diesem Jahr ändert. Die wichtigsten Neuregelungen im Überblick auf spd.de

Ein Service von info.websozis.de

Adminzugang

Adminzugang