Themen der Zukunft. Was ist den Bürgern wichtig?

Veröffentlicht am 25.11.2019 in Ortsverein

Dritter von links SPD Bürgermeisterkandidat Robert Lindner

Neun Themen hatten der SPD Ortsverein und SPD Bürgermeisterkandidat Robert Lindner auf einer Bodenzeitung vorgegeben. Die Bürger konnten ihre Themen dabei selbst bestimmen.

Erstaunlich die Auswertung von über 100 Bürgerinnen und Bürgern, die sich am Samstag von 9 bis 11 Uhr an der Aktion beteiligten. Interessant ist auch die Abstimmung und die Wertung der Flosserinnen und Floßer. Unter den Überbegriffen: Soziales, Energie, Mehrzweckhalle, Sozialer Wohnungsbau, Kommunalbetrieb, ISEK, Schule sowie Umwelt/Ökologie/Kultur und der Möglichkeit eines selbst bestimmten Themas konnten je drei Stimmen abgegeben werden.

Die Spitzenposition mit 66 Stimmen gab es für die Schule mit der Sanierung und den Erhalt der Grund und Mittelschule im jetzigen Ausmaß. Auf Platz zwei landete überraschend das Thema Soziales mit Tagespflege, Treffpunkt und Bücherei im Zentrum mit 52 Stimmen. Den dritten Platz auf der Bodenzeitung belegten gleich mit je 49 Stimmen das Thema Umwelt/Ökologie und Kultur, Nachhaltigkeit und Naherholung und die Mehrzweckhalle mit dem Erhalt des Standortes mit Sportbetriebsgebäude und deren Sanierung. In der weiteren Reihung folgten der Kommunalbetrieb mit dem Erhalt des letzten Brunnens der Wasserversorgung mit 32 Stimmen. Die gleiche Anzahl erhielt auch das Thema Energie mit einer eigenständigen Energieversorgung. Das Thema Wohnungsbau und geförderte Sozialwohnungen kam auf insgesamt 30 Stimmen. Zum Nachdenken brachte die Wertung für das ISEK mit geförderten Sanierungen mit lediglich zwei Stimmen. Das von Bürgern selbst gewählte Thema Internet brachte es auf fünf und das Thema Feuerwehr auf zwei Stimmen.

Für die SPD und Bürgermeisterkandidat Robert Lindner doch ein Signal und deutliche Hinweise wie die Bürgerinnen und Bürger ihre Themen der Zukunft bewerten.

 
 

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Unsere Marktratsfraktion


25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

Ein Service von info.websozis.de

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

29.02.2020, 14:30 Uhr Seniorennachmittag mit Musiker Christian Müller
!!! Öffentliche Veranstaltung!!! …

Alle Termine

Adminzugang

Adminzugang