40 Jahre Vereinszeitung "KONTAKT"

Veröffentlicht am 24.11.2019 in Ortsverein

Sabrina Lacher, Robert Lindner, Willi Meyer, Jochen Wolfrum Eli Dressler, Sahra Müller (v. links)

Mit „goldenen Kontakt“ ausgezeichnet

Willi Meyer und Jochen Wolfrum erhalten besondere Ehrung

"Eine Idee habe sich 40 Jahre gehalten“ so bezeichnete Marktratfraktionssprecher Robert Lindner die Erfolgsgeschichte der SPD Ortsvereinszeitschrift „Kontakt“. Es habe auch Fortbestand, was vor 40 Jahren begonnen wurde.

Eine Begründung warum und weshalb im Jahre 1979 dieser Weg beschritten wurde lieferten die Redakteure der ersten Stunde Willi Meyer und Jochen Wolfrum in der Jubiläumsveranstaltung im Gasthof Goldenen Löwe. „Wer die Zukunft gestalten wolle müsse auch die Vergangenheit kennen“ und alles hänge auch mit der Zeit zusammen so SPD Ehrenmitglied Willi Meyer.

Er befasste sich mit dem geschichtlichen Rückblick in die 70er Jahre und stellte dabei  große Parallelen zu heute fest. Er sprach im Rückblick die Zeit des Aufschwungs, den Mauerbau, die „Spiegelaffäre“ und auch Angriffe auf die Pressefreiheit an. „Politische Geschehnisse wiederholen sich“, so Meyer und erinnerte auch an die Juso Gründung im Jahre 1971 im Kreisverband, dessen Vorsitz er damals übernahm. „Die rechte Presse der damaligen Zeit“ habe zur Gründung des Flosser Kontaktes geführt hielt er zum Abschluss fest.

Jochen Wolfrum übernahm im Anschluss die Rückblende zur ersten Kontaktausgabe 1979 und erläutere die Idee einer Informationsschrift. Über sporadische Gespräche im damaligen Gasthaus „Malzer“ kam es zum ersten Redaktionsstab zusammen mit Willi Meyer, Albert Landgraf und Georg Schödl. „Präzise, sachgerecht und objektiv“ sollten die Darstellungen sein und dies auch bei der Kritik am politischen Gegner. „Anders wie bei der Gegenseite“ hielt Wolfrum unter Zustimmung der Versammlung fest, es sollte kein Käseblatt werden.

Die Namensfindung erläuterte Wolfrum in seinem lebhaften Rückblick ebenso wie die Handzeichnung des „Röhrkastens“ auf dem Titel. Alles wurde per Hand gemacht. Schere und Klebstoff waren das Hauptwerkzeug. Es habe aber auch Spaß gemacht und der Zuspruch der Mitglieder habe von Ausgabe zu Ausgabe beflügelt. Wolfrum freute sich, dass alles sich über 40 Jahre gehalten habe und dankte im Rückblick auch Sigi Schuller sowie Dr. Heinrich Schroeter und Ehefrau Gunthild für die Mitwirkungen. Der „Kontakt“ habe heute ein anderes Bild aber immer noch den gleichen Grundgedanken so sein Resümee.

Mit einem „Goldenen Kontakt“ wurde Willi Meyer und Jochen Wolfrum  als erste Redakteure vor 40 Jahren von Robert Lindner  und Eli Dreßler  ausgezeichnet.  Sabrina Lacher und Sara Müller  haben die letzte Ausgabe erstellt und werden auch weiterhin in der Redaktion mitwirken.

 
 

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Unsere Marktratsfraktion


20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

03.01.2020 08:17 Das ändert sich 2020
Mehr Geld für Auszubildende, Familien, Rentnerinnen und Rentner – sowie günstigere Bahnfahrten für alle: Die Bundesregierung hat für 2020 viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland in diesem Jahr ändert. Die wichtigsten Neuregelungen im Überblick auf spd.de

Ein Service von info.websozis.de

Adminzugang

Adminzugang