Ein fremdes Auto in Ihrer Garage

Veröffentlicht am 18.01.2019 in Ortsverein

Potentielle Blüh &Ökofläche am Bocklradweg

Nachfolgender Artikel aus der letzten Ausgabe unserer OV Zeitung "Kontakt"  führte zu einer lebhaften Diskussion in der öffentlichen Marktgemeinderatssitzung am 17.01.2019.

Siehe Presse Bericht der Neue Tag Ausgabe 20.01.2019 "Das ist fast schon Rufmord"

Ein fremdes Auto in ihrer Garage???                       

Wie würden Sie reagieren, wenn ihr Nachbar einfach sein Auto in ihrer Garage oder auf ihrem Grund abstellt??? Eine Frechheit!? - eine Unverschämtheit!? - eine Missachtung meines Eigentums!?

                

Wie würden Sie reagieren, wenn ihr Nachbar einfach sein Auto in ihrer Garage oder auf ihrem Grund abstellt??? Eine Frechheit!? - eine Unverschämtheit!? - eine Missachtung meines Eigentums!?

O.k. - Vergleiche hinken! Aber im Prinzip findet diese Vorgehensweise seit vielen Jahren auf den Flächen und Grundstücken unserer Gemeinde statt – also auf dem Grundeigentum der allen Flosser Bürgerinnen und Bürgern gehört. Manche Landwirte (nicht alle!) halten sich beim Bewirtschaften ihrer Felder nicht an die Grundstücksgrenzen, lassen Wege einfach verschwinden, um z. B. Felder zusammenlegen zu können und benutzen Flächen des Marktes Floß, für ihren Feldbau. Sie machen Profit auf fremdem Grund und Eigentum. Ohne zu fragen! Ohne Genehmigung! Ohne eine Pacht zu entrichten!

Durch den Bund Naturschutz,Ortsgruppe Floß, aufmerksam gemacht, reagierte der Marktgemeinderat (einstimmig!) schon im Juli 2017 mit einem Anschreiben an alle Landwirte: Nach der Ernte müssen die Grenzen eingehalten werden! Reaktionen darauf – Fehlanzeige! Nur vereinzelt wurde mit der Verwaltung Kontakt aufgenommen, um nach einer „Lösung“ zu suchen.

Im Gegenteil: Der Bürgermeister hat einen Landwirt, der ca. 500 Quadratmeter Fläche des Marktes am Bocklradweg seit Jahren illegal bewirtschaftet, gebeten, dieses Frühjahr sein Kartoffelfeld nicht wieder auf den Gemeindegrund auszudehnen. Die Kartoffeln hat dieser Landwirt dann auf unserem Grund nicht angebaut – aber dann halt Braugerste. Eine Frechheit? - eine Unverschämtheit? - eine Missachtung unseres Eigentums? Beantworten Sie, liebe Leser, bitte selbst diese Frage!

Die Fakten, die diesen Sommer das Insektensterben (v.a. auch Bienensterben) und den damit zusammenhängenden Rückgang der Vogelpopulationen drastisch belegten, haben viele Bürgerinnen und Bürger aufgeschreckt! Wir brauchen dringend Flächen, die einen Lebensraum für diese bedrohten Tierarten zur Verfügung stellen! Unser Ökosystem ist in Gefahr!

Die SPD-Fraktion fordert deshalb:

  • Kontrolle der gemeindeeigenen Flächen und Grenzen durch die Verwaltung
  • polizeiliche Anzeige bei weiterhin festgestellten Verstößen
  • keine weiteren Pachtverhältnisse zwischen der Gemeinde und Landwirten, die sich nicht an ihre Grundstücksgrenzen halten

Unsere Anliegen und Ziele sind ökologisch wertvolle Flächen auf gemeindeeigenen Grundstücken zu schaffen, die bedrohten Tierarten zur Verfügung stehen. Damit wollen wir – wie inzwischen andere Gemeinden auch – einen Beitrag für den Erhalt unserer „MIT“-Welt leisten. Nur zusammen „MIT“ unserer Welt können wir unsere Existenzgrundlage auch für unsere Kinder und Enkelkinder sichern! Das betrifft natürlich auch die Existenzgrundlage der Landwirtschaft!

von Markus Staschewski

 
 

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Unsere Marktratsfraktion


13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

11.08.2019 09:36 Wollen keine milliardenschweren Steuergeschenke verteilen
SPD-Fraktionsvize Achim Post lobt den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Reform des Solidaritätszuschlags. Er stellt klar: Eine vollständige Abschaffung lehnt die SPD-Fraktion ab. „Mit dem Gesetzentwurf zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern. Gerade auch Berufstätige mit niedrigerem oder mittlerem Einkommen profitieren davon. Zusammen mit den weiteren Entlastungen etwa

08.08.2019 08:54 150 Jahre Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „Die Eisenacher“
Zum Jahrestag der Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „die Eisenacher“ erklären der SPD-Geschichtsbeauftragte Dietmar Nietan und die Sprecher/innen des Geschichtsforums Kristina Meyer und Bernd Rother: Feinde der offenen Gesellschaft missbrauchen gegenwärtig in den Landtagswahlkämpfen in Ostdeutschland die großartigen Leistungen der Ostdeutschen für die friedliche demokratische Revolution in der damaligen DDR. In diesen Tagen erinnern wir uns

06.08.2019 20:53 Jahressteuergesetz 2019: klimafreundliches Verhalten fördern – Beschäftigte entlasten
Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften beschlossen. Damit wollen wir insbesondere klimafreundliches Verhalten steuerlich fördern. Außerdem sollen Beschäftigte steuerliche Erleichterungen erhalten. „Schwerpunkt des Gesetzentwurfs ist die steuerliche Förderung von umweltfreundlicher Mobilität: Die Steuervorteile für privat genutzte betriebliche Elektrofahrzeuge oder extern aufladbare Hybridfahrzeuge

Ein Service von info.websozis.de

Adminzugang

Adminzugang