Ein fremdes Auto in Ihrer Garage

Veröffentlicht am 18.01.2019 in Ortsverein

Potentielle Blüh &Ökofläche am Bocklradweg

Nachfolgender Artikel aus der letzten Ausgabe unserer OV Zeitung "Kontakt"  führte zu einer lebhaften Diskussion in der öffentlichen Marktgemeinderatssitzung am 17.01.2019.

Siehe Presse Bericht der Neue Tag Ausgabe 20.01.2019 "Das ist fast schon Rufmord"

Ein fremdes Auto in ihrer Garage???                       

Wie würden Sie reagieren, wenn ihr Nachbar einfach sein Auto in ihrer Garage oder auf ihrem Grund abstellt??? Eine Frechheit!? - eine Unverschämtheit!? - eine Missachtung meines Eigentums!?

                

Wie würden Sie reagieren, wenn ihr Nachbar einfach sein Auto in ihrer Garage oder auf ihrem Grund abstellt??? Eine Frechheit!? - eine Unverschämtheit!? - eine Missachtung meines Eigentums!?

O.k. - Vergleiche hinken! Aber im Prinzip findet diese Vorgehensweise seit vielen Jahren auf den Flächen und Grundstücken unserer Gemeinde statt – also auf dem Grundeigentum der allen Flosser Bürgerinnen und Bürgern gehört. Manche Landwirte (nicht alle!) halten sich beim Bewirtschaften ihrer Felder nicht an die Grundstücksgrenzen, lassen Wege einfach verschwinden, um z. B. Felder zusammenlegen zu können und benutzen Flächen des Marktes Floß, für ihren Feldbau. Sie machen Profit auf fremdem Grund und Eigentum. Ohne zu fragen! Ohne Genehmigung! Ohne eine Pacht zu entrichten!

Durch den Bund Naturschutz,Ortsgruppe Floß, aufmerksam gemacht, reagierte der Marktgemeinderat (einstimmig!) schon im Juli 2017 mit einem Anschreiben an alle Landwirte: Nach der Ernte müssen die Grenzen eingehalten werden! Reaktionen darauf – Fehlanzeige! Nur vereinzelt wurde mit der Verwaltung Kontakt aufgenommen, um nach einer „Lösung“ zu suchen.

Im Gegenteil: Der Bürgermeister hat einen Landwirt, der ca. 500 Quadratmeter Fläche des Marktes am Bocklradweg seit Jahren illegal bewirtschaftet, gebeten, dieses Frühjahr sein Kartoffelfeld nicht wieder auf den Gemeindegrund auszudehnen. Die Kartoffeln hat dieser Landwirt dann auf unserem Grund nicht angebaut – aber dann halt Braugerste. Eine Frechheit? - eine Unverschämtheit? - eine Missachtung unseres Eigentums? Beantworten Sie, liebe Leser, bitte selbst diese Frage!

Die Fakten, die diesen Sommer das Insektensterben (v.a. auch Bienensterben) und den damit zusammenhängenden Rückgang der Vogelpopulationen drastisch belegten, haben viele Bürgerinnen und Bürger aufgeschreckt! Wir brauchen dringend Flächen, die einen Lebensraum für diese bedrohten Tierarten zur Verfügung stellen! Unser Ökosystem ist in Gefahr!

Die SPD-Fraktion fordert deshalb:

  • Kontrolle der gemeindeeigenen Flächen und Grenzen durch die Verwaltung
  • polizeiliche Anzeige bei weiterhin festgestellten Verstößen
  • keine weiteren Pachtverhältnisse zwischen der Gemeinde und Landwirten, die sich nicht an ihre Grundstücksgrenzen halten

Unsere Anliegen und Ziele sind ökologisch wertvolle Flächen auf gemeindeeigenen Grundstücken zu schaffen, die bedrohten Tierarten zur Verfügung stehen. Damit wollen wir – wie inzwischen andere Gemeinden auch – einen Beitrag für den Erhalt unserer „MIT“-Welt leisten. Nur zusammen „MIT“ unserer Welt können wir unsere Existenzgrundlage auch für unsere Kinder und Enkelkinder sichern! Das betrifft natürlich auch die Existenzgrundlage der Landwirtschaft!

von Markus Staschewski

 
 

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Unsere Marktratsfraktion


07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von info.websozis.de

Adminzugang

Adminzugang