SPD Kreistagsfraktion beim Manteler Bürgermeisterkandidaten Dr. Manfred Klier

Veröffentlicht am 27.01.2019 in Kreistagsfraktion

Die SPD Kreistagsfraktion steht hinter SPD Bürgermeisterkandidaten Dr. Manfred Klier (siebter von links).

Die SPD Kreistagsfraktion steht hinter SPD Bürgermeisterkandidat Dr. Manfred Klier. Dies brachten die Fraktionsmitglieder in ihrer Sitzung im Gasthaus „Zum Hauptmann“ deutlich zum Ausdruck.

Mantel. (mef) „Der SPD Kreistagsfraktion muss sich Dr. Manfred Klier nicht eigens vorstellen“ hielt Fraktionssprecher Günter Stich gleich zu Sitzungsbeginn fest, der Kliers kommunales und politisches Engagement festhielt. „Wenn sich vier Kandidaten um den Bürgermeisterposten bewerben sei der Ausgang offen“ gab sich Manfred Klier zuversichtlich. Er habe große Zustimmung erfahren dürfen und der persönliche Wahlkampf laufe hervorragend. Die schnelle Amtsniederlegung des Bürgermeisters sei in großen Teilen der Bevölkerung nicht gut angekommen und durch die Neuwahl können sich auch die Mehrheitsverhältnisse im Marktrat ändern erläuterte Klier den „roten Kreisräten“.

Die örtlichen Themen wie Leerstandsbeseitigung oder die Marktplatzneugestaltung wie auch die Einrichtung von Kurzzeitpflegeplätzen und eines Pflegestützpunktes stellte Klier deutlich heraus. Bei der Problematik der Sanierung der Haidenaabbrücke sicherte Kreisrat Rainer Vater auch die volle Unterstützung der Nachbarkommune Weiherhammer zu. Stellvertretende Landrätin Margit Kirzinger brachte zum Ausdruck, dass sich Mantel in den letzten nahezu 30 Jahren trotz staatlicher Zuschüsse kaum verändert habe. Jetzt gehe es darum Fortschritte zu erreichen. „Dr. Manfred Klier sei der richtige Bürgermeister für Mantel“ hielt SPD Kreisvorsitzender Bürgermeister Markus Ludwig fest, der sich auch für die SPD Bürgermeisterkollegen eine entsprechende Entscheidung der Wählerinnen und Wähler wünschte. „Ich stehe für einen neuen Politikstil in Mantel und für offene kollegiale Diskussionen im Marktgemeinderat“ fasst Dr. Klier zusammen bevor die Kreisratsfraktion im Anschluss die Vorzeigebücherei Mantels besichtigte. Bild: mef

 
 

Homepage SPD Kreisverband Neustadt WN

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Unsere Marktratsfraktion


04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

30.07.2020 08:13 Bernhard Daldrup zur Unterstützung von Kommunen
Der Bund hat nicht erst mit dem Kommunalpaket als Antwort auf die Corona-Krise den Kommunen massiv geholfen. Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Bundesregierung mit Unterstützung der SPD-Bundestagsfraktion ausgesprochen kommunalfreundlich verhalten. Dies bestätigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE Grünen über „Die finanzielle Situation der Kommunen

Ein Service von info.websozis.de

Adminzugang

Adminzugang