SPD Kreistagsfraktion beim Manteler Bürgermeisterkandidaten Dr. Manfred Klier

Veröffentlicht am 27.01.2019 in Kreistagsfraktion

Die SPD Kreistagsfraktion steht hinter SPD Bürgermeisterkandidaten Dr. Manfred Klier (siebter von links).

Die SPD Kreistagsfraktion steht hinter SPD Bürgermeisterkandidat Dr. Manfred Klier. Dies brachten die Fraktionsmitglieder in ihrer Sitzung im Gasthaus „Zum Hauptmann“ deutlich zum Ausdruck.

Mantel. (mef) „Der SPD Kreistagsfraktion muss sich Dr. Manfred Klier nicht eigens vorstellen“ hielt Fraktionssprecher Günter Stich gleich zu Sitzungsbeginn fest, der Kliers kommunales und politisches Engagement festhielt. „Wenn sich vier Kandidaten um den Bürgermeisterposten bewerben sei der Ausgang offen“ gab sich Manfred Klier zuversichtlich. Er habe große Zustimmung erfahren dürfen und der persönliche Wahlkampf laufe hervorragend. Die schnelle Amtsniederlegung des Bürgermeisters sei in großen Teilen der Bevölkerung nicht gut angekommen und durch die Neuwahl können sich auch die Mehrheitsverhältnisse im Marktrat ändern erläuterte Klier den „roten Kreisräten“.

Die örtlichen Themen wie Leerstandsbeseitigung oder die Marktplatzneugestaltung wie auch die Einrichtung von Kurzzeitpflegeplätzen und eines Pflegestützpunktes stellte Klier deutlich heraus. Bei der Problematik der Sanierung der Haidenaabbrücke sicherte Kreisrat Rainer Vater auch die volle Unterstützung der Nachbarkommune Weiherhammer zu. Stellvertretende Landrätin Margit Kirzinger brachte zum Ausdruck, dass sich Mantel in den letzten nahezu 30 Jahren trotz staatlicher Zuschüsse kaum verändert habe. Jetzt gehe es darum Fortschritte zu erreichen. „Dr. Manfred Klier sei der richtige Bürgermeister für Mantel“ hielt SPD Kreisvorsitzender Bürgermeister Markus Ludwig fest, der sich auch für die SPD Bürgermeisterkollegen eine entsprechende Entscheidung der Wählerinnen und Wähler wünschte. „Ich stehe für einen neuen Politikstil in Mantel und für offene kollegiale Diskussionen im Marktgemeinderat“ fasst Dr. Klier zusammen bevor die Kreisratsfraktion im Anschluss die Vorzeigebücherei Mantels besichtigte. Bild: mef

 
 

Homepage SPD Kreisverband Neustadt WN

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Unsere Marktratsfraktion


22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

20.01.2021 18:55 Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig
Die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber weiterhin groß. „Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig und wichtig. Denn die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

Ein Service von info.websozis.de

Adminzugang

Adminzugang