Geburtstag von Fritz Betzl

Veröffentlicht am 09.02.2017 in Kreistagsfraktion

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender wird 60

Eine besondere Laudatio gab es in der Sitzung der SPD Kreistagsfraktion im Gasthof „Weißes Ross“ in Eschenbach i.d.Opf. für Fraktionsmitglied Fritz Betzl anlässlich seines 60. Geburtstags. Sowohl Fraktionsvorsitzender Bürgermeister Günter Stich zusammen mit Stellvertreter Udo Greim als auch Fraktionskollegin und SPD Kreisvorsitzende Annette Karl hielten die Verdienste des Eschenbacher Kreisrats fest.

Vor Eintritt in die Tagesordnung nahm Fraktionsführer Günter Stich den 60. Geburtstag von Kollegen Fritz Betzl am 01. Februar 2017 zum Anlass, auf den Jubilar einen kleinen Rückblick über seine langjährige Kreistagstätigkeit zu halten. Fritz Betzl ist seit 1990 Mitglied des Kreistags im Landkreis Neustadt/WN für die SPD-Fraktion und hatte in den jeweiligen Kommunalwahlperioden verschiedene Funktionen, die im Jahre 1990 mit dem Jugend- und Sportausschuss begannen. Bereits im Jahre 1996 übernahm Fritz Betzl die Funktion des stellvertretenden Fraktionssprechers, die er bis heute innehat. Zudem war er in dieser Periode im Krankenhausausschuss und im Umwelt- und Naturschutzausschuss vertreten. Auch in der Legislaturperiode 2002 – 2008 war Fritz Mitglied im Krankenhausausschuss, im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Abfallwirtschaft sowie auch neu im Rechnungsprüfungsausschuss. In der Periode 2008 – 2014 übernahm er den stellvertretenden Vorsitz im Rechnungsprüfungsausschuss und wechselte zum Mitglied im Personalausschuss. Seit der neuen Legislaturperiode ist Fritz Betzl Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses und weiterhin im Personalausschuss für die Fraktion tätig. Umfangreich und genauso zahlreich sind die jeweiligen Stellvertreterfunktionen in den verschiedenen Ausschüssen des Kreistages. Deshalb werden am Ende der Legislaturperiode dann 30 Jahre Mitgliedschaft im Kreistag stehen, hielt Fraktionssprecher Stich vorausschauend fest. Für die Fraktion hat der Jubilar dann 24 Jahre in Stellvertreterfunktion des Fraktionssprechers gewirkt. Dies ist besonders herauszuheben, wie auch der offene und ehrliche Umgang innerhalb der Fraktion. Der Fraktionsvorsitzende überreichte eine Glückwunschkarte und ein hochprozentiges Gesundheitswasser sowie einen Glückwunsch der Fraktion zu seinem 60. Geburtstag. Gleichzeitig galt der Dank für die Einladung nach Eschenbach und die Einladung zum anschließenden Essen für die Fraktionsmitglieder.

MdL Annette Karl schloss sich den Ausführungen des Fraktionsvorsitzenden auch für den SPD-Kreisverband Neustadt an und hielt das ebenso lange, gemeinsame Wirken innerhalb des Kreisverbandes der SPD fest. Fritz Betzl hat in dieser Zeit viele Wahlkämpfe mit begleitet und über Jahrzehnte die Funktion des Orga-Leiters inne gehabt. In all den Wahlauseinandersetzungen war Fritz Betzl stets sehr engagiert und „durch und durch ein Sozi". Der SPD-Kreisverband möchte auch zukünftig auf die Hilfe und Erfahrung des Eschenbacher Kollegen nicht verzichten. Die Kreisvorsitzende dankte ebenfalls mit einem kleinen Präsent zum runden Geburtstag.

Fritz Betzl freute sich über die Ausführungen und Glückwünsche und hielt fest, dass er auch beileibe Ecken und Kanten hat. Wenn er gebraucht wird, macht er auch im Politischen gern weiter und sagt seine Unterstützung zu. Mit einem symbolischen Ausspruch schloss der Jubi-lar tiefsinnig „60 soll aufsteigen".

 
 

Homepage SPD Kreisverband Neustadt WN

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Unsere Marktratsfraktion


20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

17.09.2020 11:45 Weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften
Über die grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) werden Beschlüsse zu Investitionen vereinfacht, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu überfordern. Der Sprecher der AG Recht und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion,Johannes Fechner, zum Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz: „Unsere grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) wird für weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften sorgen. Wir vereinfachen Beschlüsse zu Investitionen, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu

Ein Service von info.websozis.de

Adminzugang

Adminzugang