SPD-Kreistagsfraktion fordert Radweg für NEW 43

Veröffentlicht am 08.07.2020 in Kreistagsfraktion

Eschenbach.

Für einen Radweg zwischen Kirchenthumbach und der Holzmühle  macht sich SPD-Kreistagsfraktion stark.

Zum Auftakt der 7. Sitzung der Fraktion im Hotel „Rußweiher“ trafen sich die Mandatsträger zu einem Lokaltermin an der NEW 43, nahe der Holzmühle. Sie zeigten sich überrascht vom „beachtlichen Verkehr“  und zeigten sich zunehmend überzeugt von der Notwendigkeit  eines begleitenden Radweges. Fraktionssprecher Günter Stich (Floß) nannte für den Ortstermin zwei Anlässe: den im laufenden Kreishaushalt enthaltenen Ansatz von 53 000 Euro für die Ortsdurchfahrt Tremmersdorf und die im Finanzplan enthaltene Oberbauverstärkung der Kreisstraße 43 zwischen Kirchenthumbach und Holzmühle mit einem Investitionsbetrag von 642 000 Euro, bei einer Förderung von 50 Prozent.

 

Zur Information des Gremiums räumte Peter Lehr ein,  dass der westliche Landkreis mit seinem Radwegenetz zwar gut aufgestellt ist, jedoch noch erhebliche Lücken bestehen. Er forderte daher ein Konzept zum Schließen bestehender Lücken. Im Rahmen der Oberbauverstärkung der NEW 43 hielt er es für zweckmäßig, in die anstehenden Arbeiten einen Radweg  einzubeziehen. Ein Sicherheitsrisiko sah in der gemeinsamen Trasse von Kreisstraße NEW 43  und Radweg R 16. Nachholbedarf erkannte er auch für die Verbindung zwischen Speinshart und Neustadt am Kulm.

 

„Wenn die Oberbauverstärkung dieses Straßenabschnitts schon mit 50 Prozent gefördert wird, sollten wir einen Schritt weitergehen“, forderte Stich und sah zwei mögliche Varianten: Verbreiterung der Straße durch einen markierten Radstreifen oder einen begleitenden Radweg. Die Prüfung obliege letztendlich jedoch dem Straßenbauamt. Unterstützung fand er bei Fritz Betzl. Dem Eschenbacher war daran gelegen eine Voraussetzung zu schaffen, Radfahrer „weg von der Straße“ zu bringen. „Im Raum Speinshart hat sich mit Radwegen bereits sehr viel getan“, erkannte Udo Greim (Grafenwöhr) und hielt einen weiteren Lückenschluss für sinnvoll. Er konnte sich vorstellen, bei Gesprächen mit der Forstverwaltung eine Alternative zu schaffen. Er  fand damit Zustimmung bei Peter Lehr, dem daran gelegen war abzuklären: „Was ist eventuell an nutzbaren Waldwegen vorhanden?“

 

Geradezu erschrocken zeigte sich Margit Kirzinger (Waidhaus) vom starken Autoverkehr auf dem Radweg R 16 und warf ein: „Auf einer solchen Straße kannst du mit Kindern nicht fahren!“ Sie rief auf zu „Forderungen gegenüber Kreistag und Kämmerer“ und fand damit die Unterstützung des gesamten Gremiums. Fritz Betzl erinnerte an den einst jährlichen Ansatz von 200 000 Euro im Kreishaushalt  für den Radwegebau, „der leider seit etwa sieben Jahren verschwunden ist“.

 

(Bericht der Tageszeitung)

 
 

Homepage SPD Kreisverband Neustadt WN

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

22.09.2022 21:30 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

19.09.2022 16:23 Kinderrechte ins Grundgesetz: Wenn nicht jetzt, wann dann?
„Gemeinsam für Kinderrechte“. Das ist das Motto des Weltkindertages am 20.09.2022. Die SPD-Bundestagsfraktion leistet mit zahlreichen Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien sowie einem neuen Anlauf für „Kinderrechte ins Grundgesetz“ dazu wichtige Beiträge. Leni Breymaier, familien- und kinderpolitische Sprecherin: „Nicht nur am Weltkindertag wünsche ich mir für alle Kinder „Wurzeln“ und „Flügel“. Wir geben Familien… Kinderrechte ins Grundgesetz: Wenn nicht jetzt, wann dann? weiterlesen

14.09.2022 19:40 Ja zu einem Konvent zur Änderung der europäischen Verträge
In ihrer jährlichen Rede zur Lage der Europäischen Union forderte Kommissionpräsidentin Ursula von der Leyen heute Morgen einen Konvent zur Änderung der europäischen Verträge und griff auch den Vorschlag Macrons für eine „europäische politische Gemeinschaft“ auf. Die SPD-Fraktion begrüßt, dass in die Debatte um eine Reform der Verträge nun auch mit Unterstützung der EU-Kommission wieder… Ja zu einem Konvent zur Änderung der europäischen Verträge weiterlesen

09.09.2022 17:22 Sicherheit in Krisenzeiten: mehr Personal für Polizeibehörden und Bevölkerungsschutz
Die Auswirkungen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine prägen auch die anstehenden Beratungen zum Etat des Bundesministeriums des Innern und für Heimat. Am Freitag wurde der Regierungsentwurf zum Einzelplan 06 im Deutschen Bundestag vorgestellt und debattiert. „Im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 wächst der Etat des Ministeriums mit dem jetzt vorgelegten Entwurf um gut zwei Milliarden… Sicherheit in Krisenzeiten: mehr Personal für Polizeibehörden und Bevölkerungsschutz weiterlesen

04.09.2022 17:18 DEUTSCHLAND PACKT DAS.
Egal, wie groß die Herausforderungen sind: Deutschland packt das. Und zwar mit sozialer Politik. In diesen Krisen kommt es darauf an, dass wir als Gesellschaft zusammenbleiben, dass wir die Lasten miteinander teilen und niemanden alleine lassen. Mit dem dritten Entlastungspaket sorgt die Bundesregierung von Kanzler Olaf Scholz für Entlastungen in Höhe von 65 Milliarden Euro.… DEUTSCHLAND PACKT DAS. weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Adminzugang

Adminzugang