SPD Kreistagsfraktion befasst sich mit Blühstreifen

Veröffentlicht am 26.05.2019 in Kreistagsfraktion

Diplombiologin Mathilde Müllner informierte die SPD Kreisräte über die Umsetzung des „Blühpaktes Bayern“.

 

Pressath. (mef) Der Erhalt und die Schaffung von blütenreichen Wiesen, Wegsäumen sowie Brach- und Blühflächen stellte die SPD Kreistagsfraktion in den Mittelpunkt ihrer Sitzung im Pressather Rathaus. Was können insbesondere die Gemeinden hier mit beitragen? Eingeladen hatte Fraktionssprecher Günter Stich hierzu Diplom Biologin Mathilde Müllner vom der Naturparkstelle im Landratsamt.

 

Ihr lag es besonders am Herzen vom derzeitigen „Hype“ die Leute wieder etwas auf dem Boden zu holen und festzuhalten was sich sinnvoll darstellt. Mit der landesweiten Initiative des Blühpaktes Bayern solle auch der Vertragsnaturschutz gestärkt werden und deshalb wurden auch die Naturparkförderrichtlinien bereits vor genau einem Jahr mit der Neuschaffung ökologischer Flächen geändert. „Blühflächen sollen für die Insekten gemacht werden“ so Müllner. Hierbei könne es sich durchaus um einen längerfristigen Prozess handeln gestand die Expertin.

Ein großes Thema stelle dabei das teilweise sicher notwendige Mulchen von Straßen- und Wegrändern dar. Hier würden die Blüten entfernt, das Material verfaule und es komme zu mehr Grasaufwuchs, was durch die Nährstoffanreicherung zudem gefördert werde. „Die wertvollen Kräuter verschwinden und alles ist ein Kreislauf“ so die Referentin. Dadurch verändere sich das Kleinklima und die Insekten haben den Lebensraumverlust. Dies verschlimmere sich bei jedem Arbeitsgang.

Die Reduzierung der Mähhäufigkeit und eine Entfernung des Mähgutes müsse dort wo möglich, entgegengesetzt werden. „Wohin mit dem Mähgut“ entgegnete Bürgermeister Rainer Gäbl aus Eslarn. Müllner gestand, dass es sich hier um ein Problem handle. Derzeit könne dies nur in gepresster Form in der Verbrennung erfolgen.

Eine Rückfrage von Bürgermeister a.D. Helmuth Wächter nach dem Schilfgras im Bereich Grafenwöhr beantwortete Müllner mit laufenden Maßnahmen im Vertragsnaturschutzprogramm. Bürgermeister Peter Lehr aus Eschenbach sprach das „Jakobs-Kreuzkraut“ an. Aus Unkenntnis würde dies oft zu hoch bewertet so Mathilde Müllner. Auch in manchen Steingarten könnten mehr Blüten für Insekten wachsen meine Fritz Betzl in der Diskussion.

 
 

Homepage SPD Kreisverband Neustadt WN

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Unsere Marktratsfraktion


13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

11.08.2019 09:36 Wollen keine milliardenschweren Steuergeschenke verteilen
SPD-Fraktionsvize Achim Post lobt den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Reform des Solidaritätszuschlags. Er stellt klar: Eine vollständige Abschaffung lehnt die SPD-Fraktion ab. „Mit dem Gesetzentwurf zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern. Gerade auch Berufstätige mit niedrigerem oder mittlerem Einkommen profitieren davon. Zusammen mit den weiteren Entlastungen etwa

08.08.2019 08:54 150 Jahre Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „Die Eisenacher“
Zum Jahrestag der Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „die Eisenacher“ erklären der SPD-Geschichtsbeauftragte Dietmar Nietan und die Sprecher/innen des Geschichtsforums Kristina Meyer und Bernd Rother: Feinde der offenen Gesellschaft missbrauchen gegenwärtig in den Landtagswahlkämpfen in Ostdeutschland die großartigen Leistungen der Ostdeutschen für die friedliche demokratische Revolution in der damaligen DDR. In diesen Tagen erinnern wir uns

06.08.2019 20:53 Jahressteuergesetz 2019: klimafreundliches Verhalten fördern – Beschäftigte entlasten
Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften beschlossen. Damit wollen wir insbesondere klimafreundliches Verhalten steuerlich fördern. Außerdem sollen Beschäftigte steuerliche Erleichterungen erhalten. „Schwerpunkt des Gesetzentwurfs ist die steuerliche Förderung von umweltfreundlicher Mobilität: Die Steuervorteile für privat genutzte betriebliche Elektrofahrzeuge oder extern aufladbare Hybridfahrzeuge

Ein Service von info.websozis.de

Adminzugang

Adminzugang