SPD-Delegation im Gespräch mit Ärzten und Pflegern des Neustädter Krankenhauses

Veröffentlicht am 02.01.2009 in Lokalpolitik

Ziel: "Alle Standorte erhalten"
Immer wenn sich das Jahr zu Ende neigt, besuchen die SPD-Kreistagsfraktion und eine Abordnung des Ortsvereins das Krankenhaus. So kam am Dienstag eine Delegation mit MdL Annette Karl, Fraktionssprecherin Dagmar Mittelmeier und Ortsvorsitzendem Martin Filchner an der Spitze, um Ärzten und Pflegepersonal Dank zu sagen.

Der Vorstand der Kliniken AG, Dr. Eibe Hinrichs, betonte, die neue Palliativ-Station sei eine Aufwertung für den Standort Neustadt. Die AG sei bemüht, alle Häuser besser aufzustellen. Neustadt profitiere von der Nähe zu Weiden und fungiere als Auffangstation, wenn es in Weiden eng werde. Ziel der AG sei es, alle Standorte zu erhalten.

Als Vorteil wertete Hinrichs, dass defizitäre Einrichtungen mit dem Plus anderer Häuser ausgeglichen werden könnten. Jedoch sei man unglücklich über das derzeitige Gesundheitssystem. Die Medizintechnik werde immer teurer und sei kaum mehr finanzierbar. Jeder Patient wünsche sich aber das Maximum an Behandlung und Pflege. Durch den zunehmenden Ärztemangel werde die Belastung für die immer weniger zur Verfügung stehenden Mediziner ständig höher, und deshalb seien viele Absolventen nicht mehr bereit, sich im ländlichen Raum als Arzt niederzulassen.

Fraktionssprecherin Mittelmeier kritisierte die ihrer Meinung nach oft negativen Berichte über die Krankenhaus AG. Man solle lieber mehr über die menschliche Versorgung und die geleistete Arbeit berichten. MdL Annette Karl vertrat den Standpunkt, dass kleine Krankenhäuser viel zu wenig Wertschätzung erfahren. Da sie als Mutter von vier Kindern seit 25 Jahren mit dem Neustädter Krankenhaus gute Erfahrungen gemacht habe, wisse sie, wovon sie spreche. Sie werde sich dafür einsetzen, dass eine vernünftige Gesundheitsversorgung erhalten bleibe und mehr Gelder in die ländlichen Regionen investiert würden. Sie sprach Chefarzt Dr. Heinz Lutz ihren besonderen Dank aus. Er sei "das Herz und die Seele" des Hauses.

aus oberpfalznetz.de @spz

 
 

Homepage SPD Kreisverband Neustadt WN

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Unsere Marktratsfraktion


17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

13.04.2021 15:09 SPD fordert Ende des „egozentrischen Kandidatenwettbewerbs“
Markus Söder will es werden, Armin Laschet auch. Da zwei sich öffentlich streiten, bleibt die Kanzlerkandidatur der CDU/CSU weiter ungeklärt. Für die SPD ist das unverantwortlich. Denn mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie warten wichtige politische Aufgaben. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil wird am Montagabend in der ARD-Sendung „Hart aber fair“ deutlich: „Das ist eine der wichtigsten Sitzungswochen

13.04.2021 08:23 Corona-Tests am Arbeitsplatz – Fragen und Antworten
Für viele Schüler*innen ist es längst normal, jetzt müssen bald auch alle Unternehmen verpflichtend ihren Beschäftigten Corona-Tests anbieten – bezahlt von der Firma. „Alle müssen jetzt ihren Beitrag im Kampf gegen Corona leisten, auch die Arbeitswelt. Um die zu schützen, die nicht von zu Hause arbeiten können, brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben“, sagte

Ein Service von info.websozis.de

Adminzugang

Adminzugang