Kreistagsfraktion informiert sich über aktuelle Sorgen und Probleme in der Landwirtschaft

Veröffentlicht am 26.11.2020 in Kreistagsfraktion

Die heimische Landwirtschaft hat nicht nur durch die Corona Pandemie Probleme. Die SPD Kreistagsfraktion führte deshalb eine Diskussion mit BBV Kreisobmann Josef Fütterer.

 

Pressath. Auf insgesamt fünf Punkte hatte BBV Kreisobmann Josef Fütterer die derzeitigen Problemfelder der landwirtschaftlichen Betriebe zusammengefasst. In der Stadthalle konnte die SPD Kreistagsfraktion auch gemäß den Corona Vorgaben eine informative Beratung führen.
Der Lockdown und die Afrikanische Schweinepest machen den Schweinehaltern schwer zu schaffen so Josef Fütterer. Durch die Schweinepest sei der Absatzmarkt China zum Erliegen gekommen und durch Ereignisse in Schlachtbetrieben seit zusätzlich ein „Schlachtstau“ entstanden. Letztendlich habe dies auch zu einem Verfall des Schlachtpreises für die Erzeugerbetriebe geführt. Spätere Schlachtungen führen wiederum auch zu einem Qualitätsverlust zeigte der BBV Obmann die prekäre Lage auf.

Im Bereich der Rinderhaltung sei ebenfalls ein Schlachtstau und ein Preisverfall festzuhalten. Zudem hätten die Landwirte großen Aufwand mit Cross Compliance Kontrollen. Den Aufwand mit den vorgeschriebenen Tiermeldungen zeigte Fütterer seinen Kolleginnen und Kollegen im Kreistag ebenfalls auf. Zu einer Diskussion führte auch die Tierhaltung unter dem Stichwort: Anbindehaltung. 75 Prozent der Milchkühe im Landkreis würden schon im Laufstall gehalten wusste der BBV Kreisobmann zu berichten. Der derzeitige Milchpreis von 31 Eurocent sei nicht auskömmlich und ab 1.1.2021 erfolge dann noch ein Abzug von einem Cent für Milchlieferungen aus Anbindehaltungen.

Im Bereich der Flächenbewirtschaftung ging Fütterer auf die Düngeverordnung ein.  Nur eine Fläche im Landkreis würde als „rotes Gebiet“ in Hinsicht auf die Wassergüte gelten. Problematisch seien die Flächenverluste durch Vorgaben der Gewässerrandstreifen. Auch die Problematik Bieber, Fischotter und Kormoran brächten Einschränkungen mit sich und hinsichtlich der EEG Novelle und der EU Agrarpolitik kommen noch weitere Herausforderungen auf die Landwirte zu, die auch die Betriebe im Landkreis treffen würden. 
Stellvertretende Landrätin Margit Kirzinger hielt fest, dass die Kommunen des Landkreises hinter ihren Landwirten stehen. Bürgermeister Reiner Gäbl sprach die Preispolitik und das Verbraucherverhalten an. Nur mit entsprechendem Wissen könne auch richtig argumentiert werden so die Zusammenfassung von Kreisrat Fritz Betzl. Nach Fraktionsvorsitzender Günter Stich werde auch zukünftig ein weiterer Austausch erfolgen und dankte Kreisobmann Fütterer für seine Informationen bei der SPD Kreistagsfraktion

 
 

Homepage SPD Kreisverband Neustadt WN

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Unsere Marktratsfraktion


04.03.2021 20:07 Keine zusätzliche Besteuerung von Renten aus versteuertem Einkommen
Derzeit sind zwei Verfahren beim Bundesfinanzhof (BFH) zur Doppelbesteuerung von Altersrenten anhängig. Im Laufe der kommenden Monate ist mit den Entscheidungen zu rechnen. „Wir werden keine Doppelbesteuerung zulassen. Ob Doppelbesteuerung aber vorliegt, ist eine Frage der Mathematik und der Berücksichtigung von Berechnungsgrundlagen: Gehört zum Beispiel der Grundfreibetrag und der Werbungskostenpauschbetrag zur Berechnungsgrundlage der steuerfrei zufließenden

01.03.2021 15:21 FÜR DEUTSCHLAND. FÜR DICH.
„Wir sind überzeugt: Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten. Antworten, die wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Wir schaffen ein neues Wir-Gefühl. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, die Umwelt und Klima schont. Wir machen unseren Sozialstaat fit für die Zukunft. Und wir stärken den Frieden und

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

24.02.2021 19:15 Manöver von Grünen und FDP behindert die Bekämpfung von Hasskriminalität
Das Bundeskabinett hat heute beschlossen, den Vermittlungsausschuss anzurufen, um das Gesetz zur Regelung der Bestandsdatenauskunft erneut zu verhandeln. Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben Mitte Februar 2021 im Bundesrat das dringend notwendige Gesetz ausgebremst, so dass es weiterhin nicht in Kraft treten kann. „Durch ihre Blockade des Gesetzes zur Regelung der Bestandsdatenauskunft verhindern Grüne und

24.02.2021 19:00 Sport-Allianz “Mit Schwung und Bewegung raus aus der Pandemie“
Sport und Bewegung sind für eine Gesellschaft unverzichtbar. Und wo geht das besser als in unseren Sportvereinen? Das Bundesgesundheitsministerium muss zusammen mit dem Bundesinnenministerium aktiv werden, um die Menschen zum (Wieder-)Eintritt in die Vereine zu ermutigen. Dieses Anliegen wird auch mit Beschluss der Sportministerkonferenz vom 22. Februar 2021 unterstützt. „Sportvereine in Deutschland verzeichnen durch COVID-19

Ein Service von info.websozis.de

Adminzugang

Adminzugang