Feierabendseidl am roten Tisch

Veröffentlicht am 20.05.2019 in Ortsverein

Feierabendseidel am Puppberg

Bürger kritisieren beim SPD Feierabendseidl unvernünftige Fahrweise

 

Nur die kühle Witterung trübte etwas die Bürgerdiskussion zum SPD Feierabendseidl im Wohngebiet „Puppberg“, dafür erwärmten sich die Teilnehmer an der regen Diskussion an den „Roten Tischen“

SPD Fraktionsvorsitzender Robert Lindner begrüßte die gut 35 Anwohner aus dem schönen Wohngebiet „Am Puppberg“. Wegen des frischen Windes fanden die Gespräche geschützt unter den Carports statt. Die Anwohner stellten diese Fläche zur Verfügung. Lindner hielt fest, dass die Reihe der Gespräche bei einem Feierabendseidl am roten Tisch gerne angenommen werden und auch in diesem Jahr vom SPD Ortsverein und der Marktratsfraktion zusammen mit Bürgermeister Günter Stich fortgesetzt werden. Den Auftakt bilde der „Puppberg“

 

Die Themen die von den Bürgern angesprochen werden ähneln sich, konnte gleich beim ersten Beitrag von Norbert Kett festgehalten werden. Er beklagte sich im Namen aller Anwohner über die überhöhte Geschwindigkeit in der Schönbrunner Straße. „Von Hardt kommend werde richtig in den Ort gerast“ hielt er unter Zustimmung aller fest. Dies konnte Bürgermeister Günter Stich anhand der Messungen mit dem gemeindeeigenen Tempomessgerät leider nur bestätigen. Beim Aufstellen des Gerätes werde beim Aufleuchten der Geschwindigkeit sofort eine Reduzierung festgehalten. Stich kündigte weitere Einsätze in diesem Bereich an und der Markt werde auch Geschwindigkeitskontrollen von der Polizei veranlassen.

 

So kam, wie zu erwarten, auch die Aufstellung eines Verkehrsspiegels an der Ausfahrt in die Schönbrunner Straße zur Sprache. Dieser bringe keinesfalls mehr Sicherheit so der Bürgermeister auch nach Stellungnahmen der Verkehrspolizei. Ein weiteres Thema wurde von Hermann Gradl angesprochen und betraf die Sauberkeit nach den jeweiligen Sperrmüllaktionen. „Immer noch liegen zwei Fernsehgeräte in der Wiese und langsam wächst das Gras herum“. Eine leider immer wieder festzustellende Situation und es werde eine Meldung an den zuständigen Landkreis erfolgen hielt Stich fest. Auch das Gebiet um den „Hardterhügl Weiher“ werde oft für Müllablagerungen missbraucht so der Hinweis der Anwohner.

Der Straßenbelag am „Puppberg“ lasse inzwischen auch zu wünschen übrig, so ein weiterer Hinweis. „Dies sei nach inzwischen über 50 Jahren leider der normale Verschleiß. Der Markt versuche nach seinen Möglichkeiten das Beste gegen Schlaglöcher vorzugehen“ konnte Fraktionssprecher Robert Lindner festhalten. Auch bei den Anwohnern am Puppberg durfte der Hinweis auf Straßen- und ‚Gehsteigverunreinigungen durch Hundehaufen nicht fehlen. Auch die Situation der Ortsmitte, des Marktplatz und die Sportzentrums wurde in die Diskussion einbezogen. „Wie soll es hier weitergehen so die Bürgerfragen“.

 

Fraktionssprecher Robert Lindner musste hier auf unterschiedliche Ansichten innerhalb der Fraktionen des Marktgemeinderates verweisen. Diese Diskussion müsse im Gremium im Rahmen der Städtebauförderung noch weiter geführt werden. Toll fand Lindner eine Einladung der Anwohner für ein weiteres Feierabendseidl am Puppberg, dann solle es etwas wärmer sein und es werde auch ein Grill von den Anwohnern aufgestellt um die Diskussion fortzusetzen und auch weitere Antworten zu erhalten.

 

 
 

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Unsere Marktratsfraktion


07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von info.websozis.de

Adminzugang

Adminzugang