Besuch bei Naturenergietechnik - Kompetenz nicht nur bei kleinen Wasserkraftwerken

Veröffentlicht am 17.08.2018 in Ortsverein

Rege diskutierten vor kurzem die wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Annette Karl, und der umweltschutzpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Harry Scheuenstuhl über die Restwasserrichtlinie für Wasserkraftwerke beim Besuch der Firma Naturenergietechnik in Floß. Sie tauschten sich mit Erich Dannhäußer, dem Inhaber der Firma, über die Entstehung der Richtlinie aus. Hintergrund ist, dass bei Wasserkraftwerken eine Durchgängigkeit für Fische bestehen muss und genügend Wasser nach den Turbinen übrig sein muss, um die Lebensbedingungen für die Wassertiere zu erhalten. Gebaut werden dafür meist Fischtreppen und es werden Messungen der Restwassermenge durchgeführt.

Naturenergie Technik arbeitet seit einigen Jahren mit drei regionalen Partnern als Netzwerk zusammen und so kann man mittlerweile weltweit bei dem Neubau und der Modernisierung von sogenannten kleinen Wasserkraftwerken geballte Kompetenz anbieten. Die Floßer Firma liefert dabei die Steuerungs- und Überwachungstechnik. Dannhäußer berichtete den Besuchern von seinen Erfahrungen mit Fischschutzeinrichtungen vor den Turbinen, damit der zu schützende Fisch unbeschadet an den Wasserturbinen vorbei kommt.

Für Karl und Scheuenstuhl gab es im Gespräch, bei dem auch Bürgermeister Günter Stich und viele Vertreter des SPD-Ortsvereins unter Führung von Eli Dressler anwesend waren, einige interessante Ansätze, die in die weiteren Beratungen im Landtag eingehen werden. Kritisch sahen alle, dass einige wenige Anlagenbetreiber, die sich nicht an bestehende Regelungen halten, für Verschärfungen bei allen Betreibern sorgen. Denn gerade die Wasserkraft sorgt für einen wichtigen, weil stetig produzierten Anteil an der benötigten Energie im Freistaat. Man müsste eigentlich die Wasserkraft weiter ausbauen, da sie Grundlastfähig ist und dezentral erzeugt wird.

Im Rundgang durch das neue Firmengebäude bedankte sich Dannhäußer bei Bürgermeister Günter Stich und den anwesenden Markträtinnen und Markträten für die unkomplizierte Zusammenarbeit beim Neubau und einer möglichen Erweiterung des Betriebes an jetzigen Standort.

Auf dem Bild von links: MdL Harry Scheuenstuhl, Firmeninhaber Erich Dannhäußer mit MdL Annette Karl (5. von rechts) Bürgermeister Günter Stich (3. v.r.) und Ortsvereinsvorsitzende Eli Dressler (rechts)

 
 

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Unsere Marktratsfraktion


13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

11.08.2019 09:36 Wollen keine milliardenschweren Steuergeschenke verteilen
SPD-Fraktionsvize Achim Post lobt den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Reform des Solidaritätszuschlags. Er stellt klar: Eine vollständige Abschaffung lehnt die SPD-Fraktion ab. „Mit dem Gesetzentwurf zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern. Gerade auch Berufstätige mit niedrigerem oder mittlerem Einkommen profitieren davon. Zusammen mit den weiteren Entlastungen etwa

08.08.2019 08:54 150 Jahre Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „Die Eisenacher“
Zum Jahrestag der Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „die Eisenacher“ erklären der SPD-Geschichtsbeauftragte Dietmar Nietan und die Sprecher/innen des Geschichtsforums Kristina Meyer und Bernd Rother: Feinde der offenen Gesellschaft missbrauchen gegenwärtig in den Landtagswahlkämpfen in Ostdeutschland die großartigen Leistungen der Ostdeutschen für die friedliche demokratische Revolution in der damaligen DDR. In diesen Tagen erinnern wir uns

06.08.2019 20:53 Jahressteuergesetz 2019: klimafreundliches Verhalten fördern – Beschäftigte entlasten
Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften beschlossen. Damit wollen wir insbesondere klimafreundliches Verhalten steuerlich fördern. Außerdem sollen Beschäftigte steuerliche Erleichterungen erhalten. „Schwerpunkt des Gesetzentwurfs ist die steuerliche Förderung von umweltfreundlicher Mobilität: Die Steuervorteile für privat genutzte betriebliche Elektrofahrzeuge oder extern aufladbare Hybridfahrzeuge

Ein Service von info.websozis.de

Adminzugang

Adminzugang