Annette Karl holt Traumergebnis bei Neuwahlen des SPD-Kreisvorstands

Veröffentlicht am 14.05.2014 in Kreisvorstand

Annette Karl (Fünfte von links) darf sich gestärkt fühlen. Bei den Neuwahlen des Kreisvorstands enthielt die Chefin 70 Ja-Stimmen sowie eine Nein-Stimme bei einer Enthaltung. Auch die Stellvertreter schnitten gut ab. Uli Grötsch brachte es auf 71 Ja-Stimmen, Hans Kick auf 67, Jürgen Kürzinger auf 69, Maria Sauer auf 71 und Bernhard Stangl ebenfalls auf 71 Stimmen. Der bisherige stellvertretende Kreisvorsitzende Helmut Fastner gab seinen Posten ab und wurde mit 69 Ja-Stimmen zum neuen Vertreter der Arbeitsgemeinschaft „60 plus“ gewählt.


Die weiteren Ergebnisse: Kassiererin Johanna Krauß, Schriftführer Oskar Schwarz und Günter Stich; Organisationsleiter Fritz Betzl, Heinrich Rewitzer und Alfred Wulfänger; Bildungsbeauftragter Konrad Merk; Juso-Vertreter Florian Pfannenstein; AsF-Vertreterin Silvia Szydlik; Beisitzer Dominik Brütting, Eleonore Dressler, Stefan Fichtner, Daniela Fuhrmann, Birgit Gerlach-Kneissl, Andrea Göhl, Peter Gruber, Harald Hammer, Christoph Hanauer, Karl Kick, Margit Kirzinger, Tobias Labbert, Robert Lindner, Sabine Müller, Cornelia Öttl, Josef Schmid, Alexandra Schwerin-Fortner, Silke Tanner, Thomas Weiß und Monika Zeitler-Kals; Revisoren sind Dieter Neubauer und Franz Witt.

Bild und Text: bey für Der Neue Tag

 
 

Homepage SPD Kreisverband Neustadt WN

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Unsere Marktratsfraktion


31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

30.07.2020 08:13 Bernhard Daldrup zur Unterstützung von Kommunen
Der Bund hat nicht erst mit dem Kommunalpaket als Antwort auf die Corona-Krise den Kommunen massiv geholfen. Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Bundesregierung mit Unterstützung der SPD-Bundestagsfraktion ausgesprochen kommunalfreundlich verhalten. Dies bestätigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE Grünen über „Die finanzielle Situation der Kommunen

30.07.2020 06:13 Katja Mast zum Kabinettbeschluss Arbeitsschutz in der Fleischindustrie
Wir wollen den Gesetzentwurf von Arbeitsminister Hubertus Heil für mehr Arbeitsschutz in der Fleischindustrie schnell Gesetz werden lassen. Geschäftsmodelle, die auf Aubeutung basieren, müssen ein Ende finden. Katja Mast erklärt. „Auf Initiative von Arbeitsminister Hubertus Heil bringt das Kabinett heute den Gesetzentwurf für mehr Arbeitsschutz in der Fleischindustrie auf den Weg. Damit kommen die notwendigen Veränderungen

Ein Service von info.websozis.de

Adminzugang

Adminzugang